Herbstwallfahrt

Die Senioren-, oder besser bekannt als Herbstwallfahrt wurde von Willi Schmidt, Matthias Schmitz, Leo Müller, Werner Schopen und Walter Macherey ins Leben gerufen. Damaliges und heutiges Ziel ist es, älter geworden Pilgern und Pilgerinteressierten, die an der Hauptwallfahrt nicht oder nicht mehr teilnehmen können, eine Wallfahrt zum Apostelgrab anzubieten.

Diese Wallfahrt findet jährlich unter dem Motto „Wenig Kilometer, mehr Zeit fürs Gebet“ und erfreut sich seit 1997 großer Beliebtheit. Die Teilnehmeranzahl ist jedoch auf 20 Personen beschränkt, unterliegt aber keiner bestimmten Voraussetzung. So soll es jedem ermöglicht werden, an dieser sehr besinnlichen Wallfahrt teilzunehmen.

Sie findet jedes Jahr Ende August statt, dauert 4 Tage und führt von der St. Matthias Kapelle in Lich-Steinstraß über die Orte Rath, Heimbach, Mariawald, Hergarten, dem Kloster Steinfeld, unserem Pilgerkreuz, dem Kloster Maria Frieden, Weißenseifen, Rittersdorf, Welchbillig und der Klosterkirche Helenenberg zum Apostelgrab nach Trier.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, kontaktieren sie uns. Wir freuen uns auf Sie.
Zur Anmeldung

Aktuelles

Die Wallfahrten für dieses Jahr sind geplant. Wer teilnehmen möchte, findet Informationen hier.

Das Matthiasfest wird am 24. Februar 2019 gefeiert. Im Rahmen einer Visitation zelebriert Weihbischof Karl Borsch aus Aachen die Hl. Messe und lädt zu einem anschließenden Gedankenaustausch ein. ... weiter

In den Beeten rund um die Matthiaskapelle wachsen immer weniger Blumen und Sträuchern aber dafür um so mehr Unkräuter. Die St. Matthias-Bruderschaft hat sich an die Stadt Jülich gewandt, um hier Abhilfe zu schaffen. In einer gemeinsamen Aktion von Stadt und Bruderschaft wurden in einer Verschönerungsaktion die Beete wieder hergerichtet.

Nachlese

Links